[Travel] Prag: Die goldene Stadt

[Travel] Prag: Die goldene Stadt

Die goldene Stadt ist wirklich was Besonderes. Deshalb kommt er hier endlich:

Mein Reisebericht aus Prag

.
Der erste Tipp: Geht nicht, unter keinen Umständen, niemals nie zur vollen Stunde auf den Staroměstské náměstí um die astronomische Uhr am Rathaus zu begutachten. Glockenspiel schön und gut, aber den direkten, engen Körperkontakt mit Menschen unterschiedlichster Nationen suche ich doch lieber freiwillig und nicht unter den bimmelnden Glöckchen und wachen Augen der 12 Apostel.

Okay gut, das hätten wir geklärt. Dann geht’s jetzt los!

 
Josefov und die Karlsbrücke
.

What to see

Die Prager Burg und die ›Kleinseite‹

Der John-Lennon-Wall, die Weinberge, die Karlsbrücke – all das findet sich auf der Kleinseite. Zusammen mit der Burg denkt ihr euch jetzt sicher: Klar, kann man sich auch sparen…! Ganz ehrlich: Nein, kann man nicht.

Die Prager Burg ist erstens wirklich beeindruckend – und wirklich massiv. Und auch die engen Gässchen und Straßen der Kleinseite überraschen mit Kunst, Kultur, Geschichte, Graffiti und Street Art, alles auf wenigen Metern. Der perfekte Ort in der Stadt, um sich einfach treiben zu lassen.
.

Josefov

Das alte jüdische Viertel hat mich total in seinen Bann gezogen mit architektonischer Schönheit und kleinen Cafés und Läden. Ich würde wetten, euch geht’s genauso, wenn ihr erst mal dort seid.
.

Nächtliche Fahrt auf der Moldau

Klar, das ist Touristen Klimbim, aber trotzdem eine super coole Sache! Nachts sind die historischen Gebäude von Prag nämlich beleuchtet (die Rolling Stones zum Beispiel haben die Beleuchtung für die Burg gesponsert) und die ganze Stadt wirkt wie ein magisches, verzaubertes Lichtermeer.


  
Kleinseite – Kunst und Kultur
.

Where to eat

Mansson’s Bakery

Eine super süße dänisch angehauchte Bäckerei in Josefov – perfekt für eine nachmittägliche Kaffeepause

Bílkova 6/8
110 00 Praha-Josefov
Tschechische Republik
.

[EDIT: Leider gibt es das Don Giovanni nicht mehr.]
Where to sleep

Dorint Hotel Don Giovanni Prague

Das Hotel kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Die Zimmer sind groß genug und sauber, das Frühstück ist ausgiebig und die Anbindung zur Stadt perfekt. U-Bahn und Straßenbin sind quasi vor der Haustür und in 15 Minuten ist man im Stadtzentrum.

Kleines Plus: Das Grabmal von Franz Kafka befindet sich auf dem jüdischen Friedhof hinter dem Hotel – der ist schon alleine wegen seiner Ruhe und Friedlichkeit einen Besucht wert.

Vinohradská 2733/157a
130 20 Praha 3-Žižkov
.

 

Wart ihr schon mal in Prag? Wenn ja, was könnt ihr unbedingt weiterempfehlen?
Oder wollt ihr mal hin?

 

Kathi Daniela

Kathi Daniela

Kathi ist Journalistin, arbeitet aber momentan im Projektmanagement und bloggt hier über ihre Auswanderer-Erlebnisse in Südafrika. Bevorzugt hält sie sich irgendwo in direkter Nähe zum Meer auf.
Kathi Daniela


4 thoughts on “[Travel] Prag: Die goldene Stadt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen