My favourite travel apps

My favourite travel apps

Unterwegs ist nix nerviger, als die Dinge, die ich brauche, nicht parat zu haben. Sei es meine Sonnencreme, mein Foto oder der Stadtplan. Smartphone sei dank lassen sich inzwischen ja einige kleine Helferlein auf ein Device packen. Das sind die Travelapps, ohne die für mich gar nix mehr geht.

Meine Lieblings-Travel-Apps

FetchMyWay

FetchMyWay zeigt dir den schnellsten und günstigsten Weg – egal von welchem Start- zu welchem Zielort. Ideal, um nach dem nächsten Reiseziel zu brainstormen oder zu sehen, ob sich der Zug, Bus, Flug oder doch die Mitfahrgelegenheit preislich am ehesten lohnt
.

Oanda

Ein Währungsumrechner für beinahe alle gängigen Währungen zum tagesaktuellen Kurs. Übersichtlich und leicht zu bedienen
.

Uber oder Gas Buddy

Uber ist ja inzwischen beinahe überall bekannt – und hat in einigen Städten fast die Taxis ersetzt. Die Fahrer sind schnell vor Ort, egal, wo man sie hinbestellt und die Bezahlung unkompliziert per Kreditkarte
Mit dem Mietwagen unterwegs? Dann nutzt Gas Buddy. Die App vergleicht die Benzinpreise aller Tankstellen im näheren Umkreis
.

Foodspotting

Ob Foodmarket, Chinesisch, Japanisch oder Italienisch – die besten Restaurants für jeden Geschmack gibt’s auf Foodspotting. Inklusive Bewertung der User
.

Snapchat

Nur mal kurz einen Eindruck aufschnappen, ein winziges Video drehen, die Familie und Freunde daheim up to date halte: Das funktioniert am schnellsten und besten mit Snapchat (obwohl ich die Nutzung der App noch nicht ganz durchblickt hab)
.

WiFi Finder

Wozu einen teuren Auslandstarif beim heimischen Mobilfunkanbieter dazubuchen, wenn es WiFi Finder gibt. Mit der App werden ganz einfach alle freien und kostenlosen Wlan-Anschlüsse in der Nähe getrackt. Gemütlich kann man dann bei einem Kaffee durch den Instagram-Feed scrollen – ganz und gar kostenlos
.

Lonely Planet Map

Nicht nur die Reiseführer von Lonely Planet sind weltklasse. Auch die App hat einiges zu bieten. Stadtplan, Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Theater… da fällt die Auswahl schwer, wenn man nur auf einem Kurztrip ist
.

CityMapper

City Mapper bietet mehr als Google Maps: Mehr Details, mehr öffentliche Verkehrsmittel, mehr Radwege – kurzum alle möglichen Fortbewegungsmittel in einer Stadt. Gibt’s bisher allerdings nur für Städte in Europa, Asien und den USA

.
Was sind eure liebsten Travelapps?

Kathi Daniela

Kathi Daniela

Kathi ist Freelance Journalistin und Content Writerin, Travel Bloggerin. Sie hat ein Jahr als Expat in Südafrika gelebt - inzwischen wohnt sie in Prag und Nürnberg
Kathi Daniela


4 thoughts on “My favourite travel apps”

  • Meine liebsten Apps sind u.a. und nicht vollständig….

    -Google Maps: Offline-Karten, Routenplanung mit Zwischenstopps
    -AirBnB
    -Foursquare, um die Veggie-Restaurants zu finden
    -Google Trips, schnell einen Überblick über die Must-Sees
    -Instagram um schnell ein paar Bilder zu teilen…

    Eigentlich eine gute Idee,
    vllt stelle ich meine liebsten Apps auch mal vor.

    • Google Trips kenn ich noch gar nicht. Muss ich mir mal ansehen.
      Foursquare ist auch einer von meinen neueren Lieblingen! Sogar hier in Kapstadt jetzt – denn wir enden immer nur in den gleichen Restaurants und das wird etwas langweilig 😉 Ich wusste übrigens gar nicht, dass ihr Veggie seid 🙂

      Bin gespannt, auch von euren besten Apps zu lesen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen