Gin Tasting @ Hope on Hopkins

Gin Tasting @ Hope on Hopkins

Kapstadt – oder eher die Gegend um Kapstadt – ist berühmt für ihre Weine und Weinfarmen, die romantisch eingebettet zwischen den Bergen Stellenboschs liegen. Wine Tasting ist dabei eine sehr gesellige Angelegenheit – aber nicht nur Wine Tasting ist etwas, das ihr euch in Kapstadt nicht entgehen lassen solltet! Wein kann schließlich jeder probieren. Als meine Mutter deshalb letzte Woche zu Besuch war, haben wir uns überlegt, mal etwas ganz Neues auszuprobieren.

Und da meine Mutter, mein Freund und ich alle drei zu einem guten Gin Tonic niemals nein sagen könnten, fiel die Entscheidung leicht: Wir haben die Destillerie Hope on Hopkins besucht. Was es dort gibt? Gin Tasting!

Hope on Hopkins ist eine kleine Destillerie in Salt River – der Stadtteil direkt neben dem Hipster- und Streetart-Hotspot Woodstock. Sie ist in einem renovierten Fabrikgebäude gelegen und die Gins werden dort überwiegend aus lokalen Zutaten hergestellt. Und: aus Gerste! Das ist eine wahre Besonderheit der Hope on Hopkins Gins!

Eine ganz besondere Distillerie

Hope on Hopkins hat 2014 eröffnet. Drei Haus-Gins sind bereits in ihrem Repertoire vertreten sowie einige Gins, die sie für Kunden produzieren. Jeder Gin hat einen ganz besonderen Charakter und Geschmack. Um ein Gin Tasting machen zu können, muss vorher ein Termin vereinbar werden. Die Destillerie möchte ihren Gästen nämlich gerne ein ganz privates Verkostungs-Erlebnis bieten. Aber einen Termin könnt ihr ganz easy auf der Webseite ausmachen.

Nachdem wir geklingelt haben, wurden wir herzlich begrüßt und eine schmale Treppe in den Tasting Room im ersten Stock hinaufgeführt. Hier finden die Verkostungen auf einer Gallerie statt, von der aus man in die Destillerie hinter schauen kann. Die Tische sind so weit voneinander weg, dass uns die anderen Gäste nicht gestört haben. Die Atmosphäre ist sehr entspannt und retro.

Die Gin-Verkostung

Ein Gin Tasting besteht aus vier Gins, die man probieren darf:

  London Dry Gin

  Salt River Gin und

  Mediterranean Gin

sowie außerdem einen der Hope on Hopkins family gins die für Kunden hergestellt werden.
Ist also eine guten Idee, mit dem Taxi zu fahren, denn nach vier Gin Tonic hatten wir schon einen leichten auf der Kante sitzen. Alles in allem haben wir fast zwei Stunden in der Destillerie verbracht, haben getrunken, gelacht und den Hope on Hopkins Hund Mr. Scruff gekrault.

Zu jedem Gin bekamen wir ein Glas mit einer passenden Garnitur (Basilikum oder Zimt oder Grapefruit, aber alles außergegewöhnlich!) und einer kleinen Flasche Tonic Water. Und was soll ich sagen: Ich würde niemals London Dry Gin mit Rosmarin trinken oder mir eine Zimtstange in den Gin Tonic stecken. Aber ich muss sagen: Das ist eine kulinarische Erleuchtung!

Mein Favorit war defintiv der Mediterannean, den wir mit einem Basilikumblatt getrunken haben und der Noten von Basilikum, Oliven, Rosmarin, Thymian und Cardamom hat. Ich hätte nichts, gegen den als Feierabend-Drink 😉

Leider könne die Gins nicht überall im Laden gekauft werden. Ausgewählte Restaurants, Hotels und Liquor Shops, die den Gin anbieten, gibt es hier.

Und natürlich wird der Gin in der Destillerie selbst verkauft – vielleicht einfach die beste Möglichkeit, an ihn ran zu kommen – denn einen Besucht ist Hope on Hopkins auf jeden Fall wert!

 

Kathi Daniela

Kathi Daniela

Kathi ist Journalistin, arbeitet aber momentan im Projektmanagement und bloggt hier über ihre Auswanderer-Erlebnisse in Südafrika. Bevorzugt hält sie sich irgendwo in direkter Nähe zum Meer auf.
Kathi Daniela


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*