Das war der Februar

Das war der Februar

 

Munich


you’re not my thing

München – die bayerische Landeshauptstadt ist ja sehr stolz auf eben diesen Status: Landeshauptstadt zu sein. Kulturell ansprechend zu sein und irgendwie auch konservativ und alteingesessen.

Ich weiß nicht, aber es klickt einfach nicht zwischen München und mir. Jedes Mal wenn ich dort bin, versuche ich mich mit der Stadt ein bisschen anzufreunden und wenn ich dann die bunten Blumenstände auf dem Viktualienmarkt sehe, gelingt es mir auch fast. Oder wenn ich wieder mal einen supercoolen U-Bahn-Fahrer habe: »Ja mei, jetz geht’s halt auf’d Seit’n, wenn’s voll is, is voll. Die nächste Bahn kummt ja glei.«

Aber wenn die nächste Bahn dann halt net glei kummt bin ich eher genervt als von München in den Bann gezogen. Und spätestens nach dem dritten Tag Struggle in den öffentlichen Verkehrsmitteln bin ich nur noch genervt. Tut mir Leid für die Landeshauptstadt – aber ich mag an ihr einfach am liebsten den Zug nach draußen!

 

 

 

 

Wir ziehen wieder weiter!

Dass Prag nur eine Zwischenstation sein wird, das war uns irgendwie beiden klar. Mit Prag konnte ich mich irgendwie nie so richtig anfreuden.

Doch in den letzten Wochen und Monaten fand ich einige Menschen, mit denen ich mich sehr wohl anfreunden konnte – und die Prag gleich sehr viel heimischer gemacht haben.

Aber wie es immer so ist, lacht das Leben darüber, wenn man es sich in einer Situation zu gemütlich gemacht hat. Und so ziehen wir wieder weiter! Wohin es für uns gehen wird?

 

 

 

 

Nicht zurück nach Kapstadt – obwohl das ein kleiner Traum wäre, denn wie ich bereits erzählt habe, bin ich noch nicht über Kapstadt hinweg.

Auch nicht nach Sarajevo, obwohl die Stadt sich anfühlt wie eine zweite kleine Heimat.

Hier eine Frage: Würde es euch eigentlich interessieren, mehr darüber zu erfahren, wie es ist, in einer bosnische Familie einzuheiraten? Kulturelle Unterschiede? Gemeinsamkeiten?

Nein! Unser nächster Weg führt uns in den hohen Norden. Genauer gesagt nach Hamburg! Und ich kann es kaum erwarten, wieder am Meer zu wohnen!

Wenn einer von euch also Tipps für Hamburg hat: Immer her damit!


New adventures ahead!

 

 





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen