Leben in Sarajevo: Ein Expat Guide

by Kathi Daniela

Seit ich einen Bosnier kennen (und lieben) gelernt habe, wusste ich: Eines Tages werde ich höchstwahrscheinlich in Sarajevo leben. Ich dachte nur nicht, dass der Tag so schnell kommen würde. Und als wir uns Mitte 2021 dazu entschlossen hatten, in der bosnischen Hauptstadt zu leben, sah ich der ganzen Sache mit gemischten Gefühlen entgegen: Würde mir das Leben in Sarajevo gefallen? Würde mir die Stadt mit ihren 600.000 Einwohnern zu klein sein? Würde ich mich langweilen?

Ich bin froh, dass ich Sarajevo eine Chance gegeben habe – denn die Stadt hat mich komplett für sich gewonnen!

Klar, Sarajevo steht nicht auf der Reiseliste – und noch weniger auf der Wunsch-Lebensliste – von besonders vielen von uns. Dabei bietet die bosnische Hauptstadt eine wirklich gute Lebensqualität, viele Outdoor-Aktivitäten direkt vor der Haustüre, eine lebhafte Restaurantszene und zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, das ganze Jahr über.

In diesem Artikel gehen wir ins Detail: Was solltest du über das Leben in Sarajevo wissen, bevor du hierher ziehst?

Sarajevo: Ein Überblick

Sarajevo, die bosnische Hauptstadt, und ihr Einzugsgebiet haben etwa 600.000 Einwohner – das macht die Stadt zur größten des Landes und zum kulturellen und touristischen Zentrum von Bosnien und Herzegowina. Vor allem während der Sommermonate und zur Skisaison sind die Straßen der Stadt voller Besucher.

Sarajevo liegt in einem Kessel, umgeben von Bergen, was den Bauplatz stark begrenzt. Die Stadt windet sich wie eine Schlange entlang des Flusses Miljacka und viele Häuser wurden an die Hänge der umliegenden Berge gebaut. Viele kurvige, enge Straßen führen in die sogenannten „Mahalas“, die alten osmanischen Stadtviertel und Dörfer, die von Sarajevo verschluckt wurden.

Jede Mahala ist ein eigenes, kleinen Ökoystem mit einer Moschee oder Kirche, einem kleinen Supermarkt, einem Café oder einer Bar und allem, was man zum Leben braucht. Die Menschen in einer Mahala kennen sich, sie passen aufeinander auf.  Dieses Gemeinschaftsgefühl ist ein wichtiges Konzept der bosnischen Gesellschaft. Wenn du in eine Mahala ziehst, wirst du bald feststellen, dass jeder dich kennt – obwohl du dich noch nicht einmal allen vorgestellt hast!

Wohnungssuche in Sarajevo

Wie schon beschrieben liegt Sarajevo in einem Tal, das heißt, viele Stadtteile sind zumindest teilweise in Hanglage gebaut.  Einige Teile der Stadt bekommen genau aus diesem Grund nicht viel Sonne ab, insbesondere das Viertel Bistrik und andere Stadtviertel von Sarajevo an den Hängen von Trebević.

Außerdem weiß ich aus Erfahrung, dass die Versuchung groß ist, in ein altes österreichisch-ungarisches Gebäude mit hohen Decken und breiten Flügeltüren zu ziehen. Und ja: Die Wohnungen sind fantastisch – ich habe auch schon mal in einer gelebt. Allerdings sind die Gebäude alt, selbst, wenn eine Wohnung frisch renoviert ist, das heißt Boiler gehen kaputt, Rohre verstopfen, alte Verkabelungen machen Ärger; und vom Heizen im Winter fangen wir gar nicht erst an … diese Hinweise solltest du in Betracht ziehen, wenn du nach einer Unterkunft suchst. 

Das Schöne ist: Im Vergleich zu anderen Hauptstädten ist es in Sarajevo relativ einfach, eine Wohnung zu finden. Die beste Webseite zur Wohnungssuche ist olx.ba. Du kannst aber auch einen Immobilienmakler beauftragen, der dir bei der Suche hilft – den Makler bezahlt nicht der Mieter, sondern der Vermieter, das heißt, es kommen keine Kosten auf dich zu. Die meisten Wohnungen sind möbliert, du brauchst also nur noch einziehen und Koffer auspacken.

Ich hatte hier bisher noch nie Probleme mit dem Internet, es ist im Allgemeinen gut, auch, wenn du von Zuhause arbeitest und Video-Meetings hast.

Hier ein paar schöne Stadtteile, die ich zum Leben empfehlen kann:

  • Mejtaš
  • Bjelave
  • Marijin Dvor
  • Malta
  • Obala Kulina Bana (kein richtiges Stadtviertel, aber entlang der Uferpromenade gibt es schöne Wohnungen)

Miete in Sarajevo

Hier kommt es wirklich darauf an, was du bereit bist auszugeben und welche Anforderungen du an deinen Wohnraum hast. Du kannst 250 Euro Miete im Monat bezahlen oder 1.100. Neu renovierte Wohnungen oder Wohnungen in sehr zentraler Lage sind natürlich teurer. Als Referenz: Wir zahlen 400 Euro/Monat für eine rund 80 qm große, zentral gelegene 2-Zimmer-Wohnung mit Balkon – die Nebenkosten (Strom und Gas) kommen noch dazu.

Das Leben in Sarajevo

Als Expat oder Auswanderer in Sarajevo zu leben, heißt auch, sich an ein paar organisatorische und kulturelle Unterschiede anzupassen, neue Freunde zu finden und so weiter – kurz gesagt, sich einzugewöhnen. Ich finde Sarajevo sehr europäisch, es gibt nicht viele Dinge, die mir komplett fremd erschienen sind und an die ich mich wirklich gewöhnen musste (außer vielleicht das Rauchen in Bars, Cafés und Restaurants).

Hier dennoch ein paar nützliche Hinweise zum Leben in der Stadt:

Öffentliche Verkehrsmittel

Wenn du in Sarajevo lebst, brauchst du kein Auto in der Stadt. Du kannst alles gut zu Fuß erreichen, wenn du zentral lebst. Außerdem ist Sarajevo mit Straßenbahn und Bussen, die bis hinauf in die engen Mahalas fahren, gut angebunden. Ich benutze die App Moovit, um die Abfahrtszeiten und Fahrpläne zu checken, da die Bus- und Straßenbahnhaltestellen selbst keine Fahrpläne haben. 

Du kannst zudem elektronische Roller leihen, die dich schnell von A nach B bringen. Die größte Marke hier in der Stadt ist die türkische Marke BinBin.

Die Sprache lernen

In Sarajevo kommst du mit Englisch gut zurecht, aber sobald du die Stadt verlässt, wirst du weniger englischsprachige Menschen treffen. Bosnisch zu lernen, wird dir das Leben erleichtern. Ich empfehle dir, zumindest die Grundlagen zu lernen, um in Restaurants und Supermärkten zurechtzukommen. Ich benutze dafür die App Mondly (es gibt nur Kroatisch als Sprache, das ist aber dem bosnischen sehr nah, nur einige Wörter sind anders). Wenn du tiefer eintauchen oder länger bleiben willst, macht eventuell ein Sprachkurs Sinn. Bosnian2Go ist die beste Sprachschule in Sarajevo.

Freundschaften mit Locals und anderen Auswanderern schließen

Ich hatte das Glück, mit einem Partner hierherzuziehen, der mich gleich nach meiner Ankunft seinen Freunden vorgestellt hat. Trotzdem finde ich es wichtig, vor allem, wenn man in der Heimatstadt des Partners lebt, auch eigene Freundschaften und Kontakte aufzubauen.

Es gibt eine Expat-Community in Sarajevo, aber sie ist klein. Die meisten Expats hier arbeiten für Botschaften oder internationale Organisationen und sind untereinander gut vernetzt. Da sich alle kennen, lernst du höchstwahrscheinlich die ganze Gruppe kennen, sobald du dich mit einer Person angefreundet hast. Oft treffen sich Expats hier auch mit lokalen Kollegen, sich der Expat-Community anzuschließen, ist also auch eine gute Möglichkeit, Einheimische in deinem Alter kennenzulernen. Im Grunde genommen habe ich so alle meine Freunde in Sarajevo kennengelernt und sogar die Freunde meines Mannes kennen oder kannten meine internationalen Freunde bereits.

Wenn du gerade erst hergezogen bist, empfehle ich dir die Gruppe Sarajevo Young Expats auf Facebook. Hier kannst du posten, dass du neu in der Stadt bist, die Mitglieder auf ein Bier einladen oder nach Wander-Partnern suchen. Folge am besten auch Visit Sarajevo auf Instagram – die Tourismusorganisation teilt auf ihrem Profil viele Events und Veranstaltungen, die in der Stadt stattfinden.

Die besten Cafés und Co-Working-Spaces für digitale Nomaden

Wenn du, wie ich, von Zuhause arbeitest oder ein digitaler Nomade bist, dann willst du sicherlich hin und wieder aus dem Haus und andere Remote Worker treffen! Hier ein paar Locations, von denen aus ich gelegentlich arbeite und wo du andere digitale Nomaden treffen kannst.

Cafés:

  • Kawa
  • Fabrika Dalmatinska

Co-Working-Spaces

  • Tershouse
  • Hub387

Die beste Zeit für einen Besuch in Sarajevo

Die Winter in Sarajevo können lang und streng sein – vor allem, weil die Stadt in den Wintermonaten oft unter Smog leidet.  Außerdem ist das Rauchen in Bars und Restaurants in Bosnien und Herzegowina immer noch erlaubt – im Winter musst du dich also auf verrauchte Räume und stinkende Haare und Klamotten einstellen.

Wenn du gerne Ski fährst, könnte der Winter aber trotzdem ein fantastischer Zeitraum für deinen Aufenthalt sein; ansonsten würde ich eher Frühling, Sommer und Herbst empfehlen.

Ein paar Worte über die Vergangenheit von Sarajevo

Die meisten Menschen, die ich treffe, haben aus zwei Gründen schon von Sarajevo gehört: Hier begann der Erste Weltkrieg und vor kurzem gab es einen weiteren Krieg. 

Wenn du Sarajevo besuchst oder hier lebst, wirst du aber schnell feststellen: Die Stadt hat ihre Vergangenheit hinter sich gelassen hat: Sie ist lebendig, modern und zieht dich in ihren Bann. Und die Einwohner von Sarajevo wissen es zu schätzen, wenn Besucher neugierig auf die verschiedenen Kulturen und Traditionen sind, die die Stadt zu bieten hat – und nicht nur auf die jüngste Vergangenheit.

Natürlich kannst (und solltest) du dich trotzdem über den Bosnienkrieg und die Geschichte der Stadt informieren. Hier sind einige Museen, die du vielleicht besuchen möchtest und die ich empfehlen kann:

  • War Childhood Museum
  • Galerija 11/07/95
  • Museum für Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord
  • Sarajevo-Tunnel

Visumsvorgaben für Bosnien und Herzegowina und Einreise

Bosnien und Herzegowina liegt in Europa, ist aber weder Teil der Europäischen Union noch des Schengenraums. Kurzzeitvisas sind 90 Tage lang gültig, und viele Nationalitäten können sogar bis zu 90 Tage lang visumfrei einreisen (unter anderem Deutsche, Österreicher und Schweizer). Wenn du länger bleiben möchtest, musst du ein Langzeitvisum beantragen – entweder ein Arbeitsvisum, ein Studentenvisum oder ein Visum für Freiwilligenarbeit.

Aktivitäten in und um Sarajevo

Entdecke das multikulturelle Sarajevo

Wenn du zum ersten Mal nach Sarajevo kommst, wird es dir vielleicht exotischer vorkommen als in anderen europäische Städte. Vor allem die Altstadt Baščaršija ist ein ganz besonderer Ort: Sie ist der Treffpunkt zwischen Westeuropa und dem Nahen Osten.

Osmanisches und österreichisch-ungarisches Erbe existieren hier Seite an Seite. Wenn du durch Sarajevo läufst, kommst du dir vor wie in zwei verschiedenen Ländern in ein und derselben Straße. Ich bin schon unzählige Male durch die Altstadt gelaufen und es wird nie langweilig neue Ecken oder Gebäude zu entdecken.

Ein paar Highlights, die du in der Altstadt nicht verpassen solltest, sind:

  • Das „Meeting of Cultures“-Symbol
  • Die orthodoxe Kathedrale, katholische Kathedrale, Synagoge und Gazi-Husrev-Beg-Moschee, die sich nur wenige hundert Meter voneinander entfernt befinden
  • Der Seblij-Brunnen
  • Die gelbe Bastion
  • Die Straße der Kupferschmiede „Kazandziluk“

Wandern in den Bergen um Sarajevo

Die Bergmassive rund um Sarajevo sind Teil der Dinarischen Alpen, die sich durch das ganze Land ziehen.

Du kannst quasi direkt von der Haustür aus deine Wanderung auf den Hausberg Trebević starten oder in der anderen Richtungen die Berge Barice oder Crepoljsko erwandern.

Nur eine 30-minütige Autofahrt von der Stadt entfernt findest du die 2.000 Meter hohen olympischen Berge mit tollen Wanderwegen. Wenn du gerne wanderst, kannst du auch an mehrtägigen Wanderung durch die Bergregion teilnehmen.

Probiere bosnisches Essen

Essen gehen in Sarajevo ist ziemlich erschwinglich, und du hast die Wahl zwischen vielen Restaurants. Die Stadt hat hervorragende traditionelle Restaurants, tolle italienische Lokale und Bars und Kneipen, in denen du die berühmt-berüchtigte Rakija probieren kannst!

Hier sind einige bosnische Gerichte, die ich liebe und die du unbedingt probieren solltest:

  • Klepe (bosnische Ravioli)
  • Zeljanica (Käse- und Spinatfladen)
  • Mućkalica (Eintopf mit verschiedenen Fleischsorten)
  • Uštipci (Krapfenähnliche frittierte Teigbällchen)

Entdecke die Region Herzegowina

Der südliche Teil von Bosnien und Herzegowina hat ein angenehmes, mediterranes Klima. Ich fahre zu jeder Jahreszeit gerne dorthin. Besonders, wenn es in Sarajevo noch Winter ist und du im Süden schon die warmen Sonnenstrahlen genießen kannst.

Außerdem gibt es in der Herzegowina wunderschöne Dörfer, atemberaubende Wasserfälle und fantastische Weinanbaugebiete.

Ist das Leben in Sarajevo das Richtige für dich?

Ich lebe seit anderthalb Jahren hier und Sarajevo ist mir unter die Haut gegangen. Die Stadt hat mir so viel über Toleranz, Multikulturalismus und das friedliche Zusammenleben verschiedener Religionen beigebracht. Plus: Sie bietet mir alles, was ich mir von einer neuen Heimat wünschen könnte.

Wenn du einen entspannten Lebensstil bevorzugst, die Natur liebst und einen Ausgangspunkt suchst, von dem aus du den Rest des Balkans erkunden kannst, ist Sarajevo die perfekte neue Heimat für dich.

Cheat Sheet – Leben in Bosnien und Herzegowina

💸 Welche Währung hat Bosnien und Herzegowina?
In Bosnien und Herzegowina wird mit Konvertibiler Mark (kurz KM) bezahlt.  Seit dem 22. Juni 1998 ist sie die Währung von Bosnien und Herzegowina und war bis 2001 im Verhältnis 1:1 an die Deutsche Mark gekoppelt, seit 2002 an den Euro. Ein Euro ist immer exakt 1,95583 KM). Die Umrechung ist also super einfach.

🇧🇦 Welche Sprache wird in Bosnien und Herzegowina gesprochen?
Offizielle Sprachen des Landes sind Bosnisch, Serbisch und Kroatisch, die sich jedoch sprachlich kaum unterscheiden – ich vergleiche sie immer mit Deutsch und Österreichisch. Serbisch benutzt allerdings die kyrillischen Buchstaben. Ich lerne Bosnisch in der Sprachschule Bosnian2Go in Sarajevo und bin sehr zufrieden!

💉 Brauche ich eine Auslandskrankenversicherung für Bosnien-Herzegowina?
Unbedingt! Nie, nie, nie solltest du ohne Auslandskrankenversicherung verreisen. Bosnien und Herzegowina ist außerdem nicht in der EU, das heißt, deine deutsche Krankenversicherung deckt das Land nicht mit ab. Ich empfehle anderen Reisenden immer gerne SafetyWing. Für weniger als einen Euro pro Tag kannst du dich hier versichern – auch als Langzeitreisende*r oder digitale*r Nomad*in.

📲 Kann ich europäisches Roaming in Bosnien und Herzegowina nutzen?
Nein, da Bosnien und Herzegowina nicht in der EU ist, gilt dein Roaming-Paket hier nicht. Du kannst dir entweder vor Ort am Kiosk für ein paar Mark eine SIM-Karte kaufen oder dir einfach eine eSIM wie Airalo holen, die du nach deiner Bosnien-Reise sogar für andere Länder auch nutzen kannst. Hier kannst du die Airalo-App herunterladen.

🪂 Welcher Tour-Anbieter kann mir das Land näher bringen?
Zusammen mit meinem bosnischen Partner habe ich 2022 die Boutique-Reiseagentur .Cheyf gegründet. Unsere Erfahrungen aus dem nachhaltigen Tourismus in Orten wie Südafrika haben wir mit unserem Wissen über Bosnien und dem Lebensgefühl ćejf vereint – die kleinen Momente zu genießen, die das Leben lebenswert machen. So sind Touren entstanden, die Nachhaltigkeit, lokale Erlebnisse und Communitys und ein echtes Lebensgefühl übermitteln. Hier kannst du dir unsere Touren ansehen und .Cheyf besser kennenlernen.

🗺️ Ich möchte ohne Reiseagentur reisen, gibt es vorgefertigte Routen?
Ja! Ich biete eine interaktive Reisekarte für ganz Bosnien und Herzegowina an, mit mehrere vorgefertigten Reiserouten und jeder Menge Restaurants und Geheimtipps. Und das Beste: Die Karte wird regelmäßig erweitert und ergänzt, das heißt, du hast immer die aktuellsten Empfehlungen direkt in der Westentasche. Hier geht’s zum interaktiven Travel Guide.

💦 Kann ich das Leitungswasser in Bosnien und Herzegowina trinken?
Das Wasser in großen Städten kannst du bedenkenlos trinken. Nach starken Regenfällen oder Überschwemmungen sowie in ländlichen Gebieten wird abgefülltes Wasser empfohlen. 

🛬 Wo finde ich die besten Flüge nach Bosnien und Herzegowina?
Die günstigsten Flüge findest du auf Kiwi – dort kannst du direkt Preise vergleichen.

🏯 Wo finde ich die besten Unterkünfte in Bosnien und Herzegowina?
Die meisten Unterkünfte in Bosnien und Herzegowina, auch private Unterkünfte, werden oft auf Booking.com eingestellt. Hier kannst du neben Hotels also auch Wohnungen oder Gasthäuser buchen und mit deinem Aufenthalt dort direkt die bosnische Bevölkerung unterstützen.

🛵 Wo kann ich einen Mietwagen für meine Bosnien-Reise buchen?
Auf Rentalcars.com kannst du aus einer Vielzahl von Mietwagen wählen und Preise vergleichen. Ich empfehle dir, auf jeden Fall mit Vollkaskoversicherung zu buchen. Der deutsche Führerschein ist gültig, du brauchst also keinen internationalen Führerschein einzupacken.

TRANSPARENZ: AFFILIATE LINKS

Dieser Blogartikel enthält persönlichen Empfehlungen in Form von Affiliate-Links. Wenn du etwas über die Links buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieser Kommentar-Form erklärst du dich damit einverstanden, dass wir deine Daten verarbeiten.